Vintage cut -
Reduced to the Max ©

Mit einem neuen Schliff möchten wir die lange Geschichte der Edelsteinschleiferei, die ihre Anfänge im 14. Jahrhundert hat und
bis heute besteht, würdigen. Über Jahrhunderte hinweg haben Menschen immer wieder versucht, das Mysterium eines Edelsteinkristalls zu erfassen. Es gab bereits viele verschiedene
Wege: neue Facettierungen, rückseitige Gravuren sowie Spiegelschliffe. Unser Ziel war es jedoch, die Schönheit und
Eleganz der Vergangenheit durch die heutige High-Tech Kunst des
Facettierens zu krönen. Neue mystische Turmalinfarben, Farbtöne
von hellgrau bis dunkelbraun, steuerten die Anfänge des Erfolges.
Es folgten Peridot, Aquamarin, Rubellit, Grün Turmalin und
verschiedene Quarzfarben im Vintage Cut. Bereits beim
Ebouchieren achteten wir auf weiche Formen: eher längliche,
rundliche Antikformen, Tropfen mit weichen Spitzen, ovale Steine
mit charakteristischer, langer Facette auf beiden Seiten. Darüber
hinaus reduzierten wir die Anzahl der Facetten und hielten die
Steindicke am Minimum – das Ergebnis: ein Edelstein voller Brillanz,
dem wir den würdigen Namen gaben:
VINTAGE CUT - REDUCED TO THE MAX ©.